Wer will in die Platte?

Die Platte ist ein Relikt aus längst vergangenen Zeiten. Aha! Das wussten wir ja schon. Damals in der DDR schick und modern. Heute würde man wohl kaum in gemütlicher Runde von seiner Wohnung inmitten von Stein und Beton schwärmen. So könnte man denken. Aber, kaum ein Gebäudetyp ist so flexibel wie die Platte. Das darf man nicht vergessen! Aus Alt mach Neu lautet daher die Devise. Schaut man z. B. nach Berlin, Potsdam oder Cottbus, da ist es hip heute in der Platte zu wohnen. Deshalb möchten wir mit unterschiedlichen Ideen und Maßnahmen das positi- ve Image der Platte weiter und wieder stärken. Mithilfe kleiner Details werden wir dabei die 80er Jahre wieder aufblühen lassen. Von Betonwänden bis hin zu neuen Wohnpaketen mit Fliesen im coolen Retrostyle.

Unser #WirliebendiePlatte-Projekt in der Brösestraße 2 – 16 hat seit Januar Fahrt aufgenommen.

Für ca. 410.000 Euro werden die HA-Station, der Vorlauf für die Heizung und die Sanitärstränge erneuert, die Fugen saniert und das Wohnumfeld gepflegt.

2023 sind dann die Balkone dran! Im Inneren der Häuser passiert auch eine ganze Menge. Es entstehen ca. 30 bezugsfertige Wohnungen mit zum Teil komplett neuen Grundrissvarianten. Zusammen mit den schon erwähnten neuen Wohnpaketen für diesen Wohnstil hoffen wir mit unserem Projekt #WirliebendiePlatte den Geschmack alter und neuer Plattenbauliebhaber zu treffen.

Aktuell können sich Interessenten Grundrissvarianten in der Friedrich-Grasow-Straße 1 – 25 ansehen. Vereinbaren Sie doch einen Termin mit unserem Vermietungsteam vermietung@wbg-brandenburg.de. Freuen Sie sich auf Wohnkomfort in der Retroplatte.

Wir nutzen Cookies und vergleichbare Funktionen zur Verarbeitung von Endgeräteinformationen und personenbezogenen Daten auf dieser Webseite. Einige von ihnen sind essentiell, während andere uns helfen diese Webseite und Ihre Benutzererfahrung zu verbessern. Sie können Ihre Auswahl jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung widerrufen oder anpassen.

Datenschutzerklärung | Impressum